Ausgewählte Artikel stark reduziert. Jetzt Topprodukte sichern!

Ausgewählte Artikel stark reduziert. Jetzt Topprodukte sichern!

Creatin

Filtern nach:

  • Sportarten

  • Trainingsziele

  • Kategorien

  • Marken

  • Sportarten

  • Trainingsziele

  • Kategorien

  • Marken

Creatin

Creatin ist ein körpereigener Stoff, den unser Organismus unter anderem in Niere und Bauchspeicheldrüse mittels der Aminosäuren Glycin, Arginin und Methionin herstellen kann.

Die Schreibweise variiert und so ist es gelegentlich auch als Kreatin oder Creatine zu finden. In jedem Fall handelt es sich um ein sinnvolles und effektives Supplement, das im Kraftsport ebenso seine Daseinsberechtigung hat wie im Bodybuilding. Genutzt wird es aber auch in anderen Disziplinen wie beispielsweise in der Leichtathletik oder diversen Mannschaftssportarten.

Die Hauptwirkung von Creatin liegt darin, dass es als Energieträger zur Synthese von ATP (Adenosintriphosphat) beiträgt und damit Muskelkontraktionen ermöglicht. Je mehr in der Muskelzelle zur Verfügung steht, desto länger sind unsere Muskeln fähig, ein Maximum an Leistung zu vollbringen.

 

Die Einnahme von Creatin (Kapselform) gilt als die beliebteste Form der Nahrungsergänzung wenn es um Leistungssteigerung im Sport geht.

Zu Anfang kosteten wenige Gramm mehrere hundert Mark, ebenso wusste man wenig über die Einnahme, Wirkung und die passende Dosierung der Produkte. Zu dieser Zeit erlebte die noch neuartige Substanz einen wahren Hype unter den Kraftsportlern und wurde nicht selten als das „Wundermittel zum schnellen Kraft- und Muskelaufbau“ bezeichnet.

Heutzutage hat die Forschung einen weiten Weg zurückgelegt und versorgt den Sportler mit ständig neuen Creatinergänzungen. Insgesamt gibt es heute bereits über ein Dutzend verschiedene Creatinsorten. Angefangen beim normalen Creatin Monohydrat bis hin zu neuartigen Creatinformeln wie dem Kre-Alkalyn oder Creatin Ethyl Ester.

Auch wenn Creatin heute nicht mehr als „Wundermittel“ gilt, hat es dennoch für Kraftsportler, Bodybuilder und Ausdauerathleten besonders interessante und nennenswerte positive Eigenschaften.

Filtern nach:

  • Sportarten

  • Trainingsziele

  • Kategorien

  • Marken

  • Sportarten

  • Trainingsziele

  • Kategorien

  • Marken

Creatin

Creatin ist ein körpereigener Stoff, den unser Organismus unter anderem in Niere und Bauchspeicheldrüse mittels der Aminosäuren Glycin, Arginin und Methionin herstellen kann.

Die Schreibweise variiert und so ist es gelegentlich auch als Kreatin oder Creatine zu finden. In jedem Fall handelt es sich um ein sinnvolles und effektives Supplement, das im Kraftsport ebenso seine Daseinsberechtigung hat wie im Bodybuilding. Genutzt wird es aber auch in anderen Disziplinen wie beispielsweise in der Leichtathletik oder diversen Mannschaftssportarten.

Die Hauptwirkung von Creatin liegt darin, dass es als Energieträger zur Synthese von ATP (Adenosintriphosphat) beiträgt und damit Muskelkontraktionen ermöglicht. Je mehr in der Muskelzelle zur Verfügung steht, desto länger sind unsere Muskeln fähig, ein Maximum an Leistung zu vollbringen.

 

Die Einnahme von Creatin (Kapselform) gilt als die beliebteste Form der Nahrungsergänzung wenn es um Leistungssteigerung im Sport geht.

Zu Anfang kosteten wenige Gramm mehrere hundert Mark, ebenso wusste man wenig über die Einnahme, Wirkung und die passende Dosierung der Produkte. Zu dieser Zeit erlebte die noch neuartige Substanz einen wahren Hype unter den Kraftsportlern und wurde nicht selten als das „Wundermittel zum schnellen Kraft- und Muskelaufbau“ bezeichnet.

Heutzutage hat die Forschung einen weiten Weg zurückgelegt und versorgt den Sportler mit ständig neuen Creatinergänzungen. Insgesamt gibt es heute bereits über ein Dutzend verschiedene Creatinsorten. Angefangen beim normalen Creatin Monohydrat bis hin zu neuartigen Creatinformeln wie dem Kre-Alkalyn oder Creatin Ethyl Ester.

Auch wenn Creatin heute nicht mehr als „Wundermittel“ gilt, hat es dennoch für Kraftsportler, Bodybuilder und Ausdauerathleten besonders interessante und nennenswerte positive Eigenschaften.